Neues Transferverfahren für EU-Domains

2012-11-15 08:39 (Kommentare: 0)

Ab dem 21.11.2012 stellt die EURid, Vergabestelle der EU-Domains, das Transferverfahren um. Bisher wurden der Umzug einer EU-Domain lediglich mithilfe einer Bestätigungs durchgeführt. Wenn sich der Inhaber geändert hat, konnte dieser nur mit viel Aufwand geändert werden.
Diese Verfahren haben oftmals zu langen Verzögerungen und nicht erfolgreichen Transfer Versuchen geführt.

Ab dem 21.11.2012 werden EU-Domains per Auth-Code umgezogen, ähnlich wie bei einer DE-Domain.

Nach Kündigung einer EU-Domain wird diese seitens des Registrars zum Transfer vorbereitet. Hierbei wird ein Auth-Code generiert, der 40 Tage gültig ist. Der Inhaber (Registrant) erhält diesen AuthCode von seinem bisherigen Registrar / Provider. 

Diese Authcodes besitzen ein vorgegebenes Format und bestehen aus vier Blöcken mit je vier Ziffern/Buchstaben (XXXX-AAAA-BBBB-CCCC). Der erste Block stellt die Registrar-Kennung dar, alle anderen Blöcke bestehen aus zufällig vergebenen Ziffern und Buchstaben. 

Mit diesem Code kann der neue Provider den Transfer einleiten. Nachdem der Transfer eingeleitet wurde, wird die EU-Domain, umgehend in die neue Verwaltung umgezogen. 

Bitte beachten Sie: Erfolgt innerhalb der 40 Tage Frist kein Umzug der Domain, muss ein neuer Authcode für die Domain generiert werden. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr domainssaubillig.de-Team 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Folge uns auf Facebook:



 

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalSofortüberweisung.de
fXmedia © 2009-2016 Alle Rechte vorbehalten. | Support | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum